Samstag, 22. Januar 2022

BLUMENKOHL mit Garam Masala & Kokosmilch

 


"Ohjee Blumenkohl", hieß es als ich das Abendessen ankündigte.... aber nur kurz! Jetzt hab ich einen neuen Fan, mit Aussicht auf Dauerabo.
Überredet hat den bisherigen Blumenkohlverweigerer eine Eigenkreation mit Massaman Curry, Garam Masala und Kokosmilch auf der Basis eines Rezeptes aus Witzigmann's "Junges Gemüse". Eines meiner liebsten uralt Kochbücher, mit einem meiner liebsten Blumenkohlrezepte. Mittlerweile ist es zum Familienrezept mutiert, also über die Jahre immer wieder variiert. Besonders liebe ich daraus die typisch witzigmännsche ewiglange und raffiniert ausgedachten Zutatenliste. (Anmerkung: unsere ist ein wenig verkürzt).




ZUTATEN
für 4 Personen

1 Blumenkohl 
200 g kleine Champignons
100g Frühlingszwiebeln
2 TL Koriandersamen
1 EL Garam Masala
200 ml Gemüsefond
400 ml Kokosmilch
3  EL Massaman Curry Paste
3 EL Ketchup mit 1 TL Chili gemischt
6 EL Erdnussöl oder anderes hoch erhitzbares Öl
Salz und Pfeffer



ZUBEREITUNG

Beim Blumenkohl den Strunk V-Förmig herausschneiden und den Kopf in kleine Röschen zerteilen. Die Pilze putzen (nicht waschen, sondern am besten nur trocken abpinseln). Das weiße der  Frühlingszwiebeln halbieren. Das Grün für später beiseite legen.
Die Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen und mit dem Garam Masala mischen.
In eine Pfanne mit 4 El Öl den Blumenkohl von allen Seiten anrösten. Herausnehmen und die Pilze und Frühlingszwiebeln im restlichen Öl anbraten. Den Blumenkohl wieder zu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Chiliketchup zugeben und für 10-12 Minuten köcheln. Hitze reduzieren, die Kokosmilch mit der Currypaste vermischen und unter das Gemüse rühren. Das ganze noch ca. 15 min köcheln lassen bis der Blumenkohl weich aber noch bissfest ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Als Beilage eignet sich gedämpfter Basmatireis. Zur Dekoration die grünen Teile der Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden.


*
BOTANISCHES


Woher kommen eigentlich die Kohlarten? Und was ist der Unterschied zwischen Kraut und Kohl? Mehr über Wirsing, Palmkohl, Spitzkraut, Wirsing & Rosenkohl sowie botanisches Hintergrundwissen in meiner Rubrik
KRÄUTER & GEMÜSE










Was natürlich auch noch sehr lecker ist, die ähnlich gewürzte Variante als 

BLUMENKOHLSUPPE
mit Kurkuma, Kokos & Gewürzen



ZUTATEN

1 Kopf Blumenkohl, ohne Strunk aber mit den Stielen
1 Schalotte, grob gewürfelt
2 Knoblauchzehen
Saft von ½ Zitrone
1 TL Garam Masala
1 TL Cuminpulver
1 TL Koriandersamen
1 TL gemahlener Kurkuma für die Farbe
500 ml Gemüsefond (z.B. von Alnatura)
150 ml Kokosmilch
100 ml Sahne
Olivenöl
evtl. Salz


Chiliflocken oder frische Kräuter je nach Saison.





ZUBEREITUNG

Backofen auf 180 °C Umluft heizen, vorbereitend ein Backblech mit Backpapier auslegen
Den Strunk vom Blumenkohl mit einem scharfen Messer V-förmig herausschneiden
Blumenkohl in Röschen teilen, die kleineren Stiele daran lassen.
Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen und mit dem Garam Masala und dem Cumin vermischen.
Den Blumenkohl auf das Backblech geben. Mit Salz, Zitronenabrieb und einer guten Prise von den gemörserten Gewürzen bestreuen.
Olivenöl in einem feinen Strahl darüber geben, alles gut durchmischen und wieder auf dem Backpapier ausbreiten.
Im Ofen bei Umluft circa 15-20 Minuten rösten, bis der Blumenkohl goldbraun geröstet ist (aufpassen, dass er nicht zu stark geröstet wird!)

Am Ende der Garzeit ein paar Röschen des gerösteten Blumenkohl für die Dekoration beiseite stellen

Im Topf die Schalotte und die Knoblauchzehen im Olivenöl glasig angehen lassen, den gebräunten Blumenkohl dazugeben, durchrühren und im Topf kurz anziehen lassen.

Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen und mit dem "Zauberstab" (Pürierstab) pürieren.

Mit den restlichen Gewürzen, Salz, Chili, Kurkuma und Zitronensaft abschmecken.

Sahne hinzufügen und samtig aufmixen.

Suppe auf Tellern verteilen, in die Mitte jeweils etwas gerösteten Blumenkohl geben. Chiliflocken darüber streuen oder je nach Saison mit frischen grünen Kräutern wie Koriander, Kresse oder Blattpetersilie dekorieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen